goldener-horst-icon

KNUP erhält Horst-Steinkühler-Preis


Seit zwanzig Jahren wird der Horst-Steinkühler-Preis von der Oerlinghauser SPD an ehrenamtlich Engagierte in Oerlinghausen verliehen. Dieses Jahr geht er an den Verein „KNUP – Soziokulturelles Zentrum Oerlinghausen e.V.“, vormals „Jugend- und Kulturzentrum Oerlinghausen e.V.“ (JZO). Die SPD ehrt das JZO für die selbstverwaltete Jugend- und Kulturarbeit und für „Konzerte, Filmabende und politischen Veranstaltungen“. Zwischen der Nominierung und der Preisverleihung lagen der Namenswechsel und die Umstrukturierung des Vereins.


„Wir freuen uns, dass wir den Preis verliehen bekommen und somit 45 Jahre ehrenamtliches Engagement und selbstverwaltete Jugend- und Kulturarbeit honoriert werden. Auch wenn das JZO nun KNUP heißt und nicht mehr Jugendzentrum, sondern ein Soziokulturelles Zentrum ist, soll diese Arbeit natürlich weitergeführt werden.“
Die Preis-Nominierung wurde ausführlich auf der Hausversammlung diskutiert, denn so war es doch die SPD, die vor rund 30 Jahren das Aus der autonomen Jugendarbeit in der Hermannstraße für das JZO mit besiegelte. Schlussendlich hatte sich die Hausversammlung nun dafür entschieden, den »Horst-Steinkühler-Preis« für die vergangenen Jahre der Jugend- und Kulturarbeit entgegenzunehmen. Sicherlich bleibt das Verhältnis SPD/ehem. JZO bei der Preisverleihung nicht unkommentiert.


Die Preisverleihung findet am 5. September 2021 um 11 Uhr im Archäologischen Freilichtmuseum Oerlinghausen statt. Museumsleiter Karl Banghard und Bürgermeister Dirk Becker werden neben Aktiven vom KNUP bei der Verleihung zu Wort kommen. Anschließend gibt es im AFM Getränke und einen Imbiss. Alle Gäste und Interessierten sind anschließend eingeladen, zum KNUP zu kommen. Dort findet am Wochenende der Preisverleihung ein Haus- und Gartenfest statt. Am Sonntag gibt es unter anderem ein Kaffee- und Kuchenbuffet, Spiel und Spaß und Hausführungen auf dem großen Gelände an der Detmolder Straße.

Ansicht: vom KNUP – ein Bruchsteinhaus mit roten Fensterläden

JZO wird zum KNUP

Jugend und Kulturzentrum entwickelt sich zum Soziokulturellen Zentrum


Nach 45 Jahren als selbstverwaltetes Jugend und Kulturzentrum schlägt das JZO als KNUP neue Wege ein. In den vergangenen zwei Jahren haben sich die jungen Menschen intensiv mit der vergangenen Entwicklung und zukünftigen Ausrichtung des autonomen Jugendzentrums an der Detmolder Straße beschäftigt.

Continue Reading