Gemeinschaftsgarten

Im Garten des KNUP wurde in den vergangenen Monaten eine Fläche für einen Gemeinschaftsgarten für Blumen, Obst, Gemüse und Kräuter aufbereitet. Die Flächengröße von 100 Quadratmetern ist noch deutlich erweiterbar. Die Idee des Gemeinschaftsgartens ist, dass alle Interessierten hier zusammen – nach Lust, Laune und Können – pflanzen, gärtnern und ernten. Auch die gemeinsame Weiterverarbeitung in der KNUP-Küche kann dazugehören. Der Gemeinschaftsgarten ist ein Ort, um Erfahrungen zu sammeln und weiterzugegeben, auch als Lernort und für Workshops kann er genutzt werden. Aktuell trifft sich die Gemeinschaftsgarten-Gruppe dienstags ab 17 Uhr.

Aktuell wachsen im Gemeinschaftsgarten: Bohnen, Borretsch, Kartoffeln, Kürbis, Mangold, Rote Beete, Rote Rüben, Tomaten, Zuckermais und Zwiebeln. Auf dem Futterplan der hiesigen Schnecken stand in diesem Jahr: Gurken, Kohlrabi, weiterer Kürbis, Salate, Sellerie, Zucchini.

Im Frühjahr 2021 wurde angefangen ein Weidenzaun zu bauen, der das Gemüse vor einem hungrigen Hasen schützt. Von weiterem Baumschnittgut sind vier Totholzhecken angelegt worden. Im Herbst 2020 wurde ein Dreieck mit verschiedenen Stauden bepflanzt die bereits schön blühen. Mittlerweile wurden dort auch wilde Erdbeeren eingepflanzt, um das Jäten zu erleichtern. Eine Kräuterschnecke soll ein nächstes Projekt sein. An den Parkplätzen befinden sich vier alte Obstbäume (Klarapfel, Apfel unbestimmt, Birne, Pflaume) von denen jedes Jahr – mal mehr, mal weniger– Obst zur Verarbeitung geerntet werden kann. Zwei junge Obstbäume (Apfelbaum “Jonagold”, veredelter Wallnussbaum) wurden vor kurzem zusätzlich neben den Gemeinschaftsgarten gepflanzt. Es wäre schön, wenn sich bald ein Pflaumenbaum dazugesellen wird.

Kontakt: knup@knup.org